Kategorie-Archiv: Fußball

Aus Asche wird Kunstrasen

Die Mitglieder der DJK Dürscheid wollen nahezu einstimmig den Bau des Kunstrasenplatzes. Die Gesamtkosten des Projekts sind mit 325.000 € geplant. Den dazu notwendigen Beitrags-erhöhungen für die Fußballer stimmten die Mitglieder ebenso nahezu einstimmig zu. Andreas Jebbing wurde einstimmig zum zweiten Vorsitzenden gewählt.

Weiterlesen

Sonne und gute Laune beim D-Jugend Familien-Saisonabschluss

Bei herrlichem Wetter und in gemütlicher Runde feierten über 40 Spieler, Geschwister, Eltern und Trainer unserer D-Jugend den gelungenen Saison-Abschluss zusammen. Und zu feiern gab es gleich Mehreres: Neben dem Erreichen des sportlichen Saisonziels, die Leistungsstaffel im ersten D-Jugendjahr souverän zu halten, waren die gute Kameradschaft innerhalb unseres Teams und die fortwährende Unterstützung der Eltern wesentliche Garanten für viel Spaß, Freude und positive Entwicklung aller Kinder in dieser Saison. Auch in der nächsten Spielrunde wird unsere D1 in der Leistungsstaffel wieder mächtig angreifen. Hinzu kommt noch die heiß ersehnte „Aus Asche wird Kunstrasen“-Entscheidung unseres Gesamtvereins, bereits in diesem Jahr den Aschenplatz durch einen Kunstrasenplatz zu ersetzen. Viel Erfreuliches also im Umfeld unsere DJK U13! Die Trainer und Betreuer wünschen allen Familien nun schöne und erholsame Sommerferien und wir freuen uns bereits jetzt auf die neue gemeinsame Saison 2018/2019.

Toller Saison-Abschluss der D-Jugend an der Sportschule Hennef

Wo sonst die Jugend-Auswahlmannschaften aus NRW und Deutschland trainieren, konnte diesmal unser D-Jugendteam ein Wochenende voller Spaß mit zahlreichen Sportarten und weiteren Aktivitäten genießen sowie ihre erste, erfolgreiche Saison in der Leistungsstaffel und den angestrebten Klassenerhalt bereits vor dem letzten Spieltag feiern. Ob Schwimmen, Frisbee, Klettern, Basketball und natürlich … Fußball: Bei allen Aktivitäten war die Begeisterung der Mannschaft groß und die traumhafte Anlage sowie die sehr gute Verpflegung durch die Sportschule Hennef bot unseren Jungs noch manch weitere Attraktion. Auch die gemeinsame Abendgestaltung fand sehr guten Anklang, so dass die „Nachtruhe“ an diesem sehr entspannten Wochenende manchmal erst etwas später eingeläutet werden konnte.
Unsere Jungs und beide Trainer kamen somit am Sonntag Nachmittag in bester Laune, aber wohl auch etwas müde wieder zu Hause an. Und alle waren sich einig: Ein tolles Wochenende für unsere D-Jugend und ein ganz besonderer Saison-Abschluss für unser junges Team.

Ergebnisskrise in den letzten drei Spielen

Die letzten drei Spielrundenspiele warten für die U13 wenig erfolgreich. Beim Heimspiel gegen Herkenrath  reichte es nur zu einem glücklichen 0:0. Im Auswärtsspiel in Refrath hingen die Trauben von Anfang an sehr hoch und so war die Niederlage gegen ein Top Team, in Höhe von 1:6, nicht überraschend. Enttäuschend war die unerwartende  hohe 0:4 Heimniederlage gegen den Tabellenletzten Drabenderhöhe. Alle hatten sich in dem Spiel mehr ausgerechnet um das Ziel  Klassenerhalt zu erreichen. Jedoch konnte das Team in der Offensiv nicht überzeugen und die Defensive hatte zu keiner Zeit wirklich Lösungen parat und so kam Drabenderhöhe zum verdienten Sieg.

Fazit: Fussball ist nicht berechenbar

U13: Starke Leistung gegen Bechen, verdienter Sieg gegen Roesrath

Gegen Tabellenführer Bechen zeigte alle unsere Jungs eine sehr gute, geschlossene Mannschaftsleistung und konnte das Spiel gegen die älteren Gegener über weite Strecken auf Augenhöhe gestalten. Letztlich setzte sich die körperlich stärkere Mannschaft zwar erwartungsgemäß mit 3:0 (Halbzeit 0:0) durch, doch das gesamte Team und ihre Trainer konnten in allen Belangen mit der Einstellung und den gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein.
Im Spiel gegen den Tabellenfünften aus Roesrath belohnte sich dann unsere U13 mit einem völlig verdienten 2:1 Erfolg. Von Anfang an waren unsere Jungs spielbestimmend mit konzentrierter Abwehrarbeit, klarem Übergewicht im Mittelfeld und brandgefährlichen Angriffen. Ihnen gegenüber stand jedoch die zweitbeste Abwehr der Liga mit einem herausragenden Torwart, so dass es eines Handelfmeters bedarf, um letztlich verdient zur Halbzeit in Führung zu gehen. Trotz drückender Überlegenheit unsererseits fiel dann völlig überraschend das 1:1, doch bereits eine Minute später behielt unser Mittelstürmer Andi nach einem feinen Steilpass die Ruhe vor dem Tor und stellte die Weichen für die DJK mit dem 2:1 wieder auf Sieg.
Damit hat unser Team nun 13 Punkten auf dem Konto und unsere Jungs wollen in den nun folgenden Spielen gegen Bergisch Gladbach 09 (Platz 8) und Herkenrath (Platz 9) weiter punkten.

Unter die Räder gekommen

Bei bestem Wetter unterlag unser Team heute verdient in Altenberg mit 0:7. In der ersten Hälfte hielt das Team immerhin kämpferisch dagegen, jedoch der mangelhafte Spielaufbau und die fehlende Handlungsschnelligkeit in den Zweikämpfen führte zu einem Dauerdruck der Gastgeber. Zwangsläufig konnte Altenberg Mitte der der ersten Hälfte den Führungstreffer erzielen. In der Halbzeit wurde einiges angesprochen und man wollte nochmal ins Spiel zurückkommen. Die ersten Minuten war das gewünschte Engagement zu erkennen, dennoch behielt Altenberg die Spielkontrolle. Dann viel das zweite Tor für Altenberg…..und die DJk ergab sich in ihr Schicksal….hängende Köpfe, bedenkliche Körpersprache, geringe Laufbereitschaft und mit dem ein  oder anderen Gedanken „Ich spiele besser nicht mit und schaue mal zu. dann machen die anderen die Fehler und nicht  ich “ brach das Team völlig auseinander. An dieser Stelle möchte unseren Torwart ausdrücklich ausnehmen, da er die ärmste Socke gewesen ist. Teilweise ohne jegliche Gegenwehr konnte Altenberg noch weitere 5 Treffer erzielen und so Stand dann das noch schmeichelhafte Endergebnis von 0:7  in den Büchern. Die Wahrnehmung unserer Spieler zum Spielverlauf und insbesondere zur eigenen Leistung ist derzeit ernüchternd.

Fazit: Geredet wurde genug, schaut in den Spiegel und gebt euch selber die Antwort