D1 mit rabenschwarzen Tag

Nach den letzten sehr starken Spielen unserer D1 erwischte unser Team gegen den Tabellennachbarn SV Bergisch Gladbach wohl leider einen ihrer schächsten Tage überhaupt. Dies soll nicht die Leistung der jungen SVBG-Mannschaft schmälern, die immer wieder druckvoll das Mittelfeld überspielten und auch in der Abwehr sehr gut die Räume verengte. Dennoch war die Chancenausbeute unserer DJK an diesem Tag „unterirdisch“ und wohl zehn hochkarätige Gelegenheiten wurden zum Teil im 1-gegen-1 mit dem SVBG-Torwart vergeben. Dies sicherlich auch wegen des guten Gästetorwarts, aber auch weil unserer Mannschaft heute die Ruhe vor dem Tor und manchmal eben einfach das berühmte Quentchen Glück fehlte. Es war einfach unbeschreiblich. Das 0:4 als Endergebnis ist auch (hoffentlich) einmalig, da unser Team zum ersten Mal überhaupt seit Bestehen der Mannschaft – also seit 2015 – kein Tor im Spiel erzielen konnte!
Nun, jeder hat mal das Recht auf einen schlechten Tag … und das war mit Sicherheit einer der gesamten Mannschaft. Freuen wir uns also auf das nächste Spiel gegen Blau-Weiss Hand, um diesen Eindruck vergessen zu machen.