Dürscheider Volleyballer spenden für „aneamoni“


zum vierten Mal, diesmal nicht im Winter, sondern erstmalig im Frühling richteten die Volleyballer der DJK Dürscheid ein Turnier zugunsten „aneamoni“ aus. Es fand am 17. Mai in der Dürscheider Mehrzweckhalle statt. Am Ende der Spiele nahm Andrea von Rymon Lipinski-Müller, Geschäftsführerin von „aneamoni“, den großen Spendenscheck im Wert von 275 € entgegen. Sie bedankte sich mit einigen erläuternden Worten zur Verwendung des Geldes bei den aktiven Volleyballerinnen und Volleyballern.

„aneamoni“ kümmert sich um hilfsbedürftige Kinder im Kürtener Raum und unterstützt mit den Spendengeldern diverse Sportprojekte. Mit der Unterstützung wird indirekt der ganzen Familie der Kinder geholfen. Die DJK Dürscheid, selbst mit einem umfangreichen Kinder- und Jugendangebot in der Sportlandschaft der Region vertreten, möchte sich auch um andere Kürtener Kinder kümmern.

Neun altersgemischte Teams traten mit und gegeneinander an. Mit dabei waren zwei junge Flüchtlinge, die seit einiger Zeit Fuß im Verein gefasst haben. Sport ist eben ein hervorragender Integrator.

Das Turnier hat wieder allen großen Spaß gemacht, die Siegerehrung ganz am Schluss wurde mit Spannung verfolgt. Die Teams lagen dicht beisammen.