U13 (noch) chancenlos gegen Bechen

Nach dem 0:11 aus dem Vorjahresspiel ging unsere D-Jugend als klarer Aussenseiter gegen unsere starken, durchweg älteren Gäste aus Bechen in das Spiel. Auch wenn das Ergebnis unserer D mit 1:7 (Halbzeit 1:3) wieder deutlich, aber auch etwas zu hoch ausfiel (zwei Abseitstore wurden leider vom sehr gut leitenden Schiedsrichter aus Bechen dennoch gegeben), konnten sich unsere Trainer von vielen Verbesserungen aller Kinder beim aktuellen Trainingsschwerpunkt „Dribbling im 1-gegen-1“ überzeugen. Zudem waren alle vom starken Aufbau- und Pass-Spiel unserer U13 angetan, die trotz des hohen Drucks durch Bechen zuverlässig und sicher aus der Abwehr das Mittelfeld überbrücken konnten. Einziges (aber für das Ergebnis leider sehr bedeutendes) Manko war die geringe Gefahr über unsere Flügel, wodurch unser Spiel in Strafraumnähe zu eng wurde und die gegnerische Abwehr somit leichtes Spiel hatte. Aber auch dies steht in Kürze auf unserem Trainingsplan. Wir freuen uns daher über die positive Entwicklung der letzen Monate und bereits jetzt auf das Rückspiel.