Schutzkonzept

Warum ist ein Schutzkonzept sinnvoll und notwendig?

Viele gute Gründe gibt es, ein Schutzkonzept aufzustellen und danach zu handeln. Hier die wichtigsten Argumente in Kurzform:

  • Sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen ist – leider – ein immer noch aktuelles Thema. Gewalt ist ein gesellschaftliches Problem. Sexuelle Gewalt findet immer dort statt, wo Macht missbraucht wird. Körperliche, geistige, seelische Unterlegenheit wird ausgenutzt, um sexuelle Bedürfnisse zu befriedigen. Vor diesem Hintergrund ist natürlich die Gefahr von sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen im Sport mindestens genauso hoch wie in anderen Teilen der Gesellschaft. Grundsätzlich ist jeder Vereinssport ein mögliches Betätigungsfeld für Übergriffe.
  •   Die DJK Dürscheid vermittelt mit Hilfe des Schutzkonzeptes ein Gefühl für den angemessenen und professionellen Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Hierdurch möchten wir dem Vertrauen, das Eltern in unsere Arbeit setzen, Genüge tun.
  • Mit ihrem Schutzkonzept schreckt die DJK Dürscheid potentielle Täter ab. Der Verein zeigt, dass Täterinnen und Täter im Verein und in dessen Umfeld keine Chance haben. Wir schauen genau hin und handeln konsequent.
  • Als katholischer Verein erfüllt die DJK Dürscheid eine gesetzliche Verpflichtung des  Erzbistums Köln. Dessen Präventionsordnung schreibt Maßnahmen zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor. Die Prämisse lautet „Augen auf – hinsehen und schützen“.

Für weitergehende Fragen und nähere Informationen zu dem Schutzkonzept stehen die Vertrauenspersonen gerne zur Verfügung.