DJK Dürscheid verschenkt Brennholz

Die DJK Dürscheid verschenkt an Selbstabholer Fichten-Brennholz. Das Holz ist auf Meter geschnitten und gestapelt. Es befindet sich auf dem Sportplatzgelände in Dürscheid. 

Der Hintergrund des Angebotes:

Die DJK Dürscheid hat in den letzten Wochen hinter ihrem Vereinsheim tote Fichten gefällt, um damit mögliche Schäden an diesem , der Zaunanlage und den benachbarten Containern abzuwenden. Dabei ist einiges an Stammholz zusammengekommen – sicherlich für den ein oder anderen Haushalt ein willkommenes Geschenk! Interessierte wenden sich bitte direkt an den Ansprechpartner der Aktion, an Dietmar Berghaus unter der Telefonnummer 0178 2874865 oder per E-Mail an dietmar-berghaus@t-onlinde.de.

DJK Dürscheid mit neuem Flutlicht


Die Fußballer*Innen der DJK Dürscheid freuen sich über mit Helligkeit auf dem neuen Rasenplatz. Dank der Fördergelder des Projektträger Jülich und dem Förderprogramm der Landesregierung NRW „Moderne Sportstätten 2022“ konnte die alte Flutlichtanlage durch moderne LED-Strahler ersetzt werden.
Zum Jahreswechsel 2019 / 2020 nahm die DJK Dürscheid die Gelegenheit wahr, sich an den ausgeschriebenen
Förderprogrammen des Projektträger Jülich – BM Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit – und an dem Landesprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ zu beteiligen. Die Zusagen wurden Ende 2020 erteilt. Der Projektträger Jülich beteiligt sich mit 10.200 € und Moderne Sportstätten 2021 mit 16.400 €. Die Gemeinde gibt 1.400 € dazu und die Restsumme erbringt die DJK.
Ohne diese Fördergelder wäre es der DJK Dürscheid als Dorfverein nicht möglich gewesen, die Gesamtkosten der LED-Anlage mit 29.155 € zu finanzieren, da erst im August 2019 die Umstellung auf Kunstrasen als 400.000 € Projekt realisiert wurde.
Neben dem deutlich höheren Energieverbrauch der Altstrahler wurde es auch immer schwieriger die Glühbirnen zu beschaffen, was auch immer teurer wurde.
Die neue LED-Strahler ermöglichen dem Verein eine Energie-Einsparung von rd. 80 % ggü. der Altanlage und dies spart nicht nur jedes Jahr Geld sondern schont natürlich auch Umwelt und Klima.
In der Diskussion zusammen mit vier der Kürtener Fußballvereine haben wir uns gemeinsam für den hessischen Branchenprimus und exklusiven Lichtpartner von fünf Fußballlandesverbänden, so auch Mittelrhein, entschieden.
Als LED-Partner hat sich die LED-Technik der Fa. LEDKon in der Fußballbranche bundesweit bereits bei über 200 Sportanlagen bewährt.
Die neuen LED-Fluter verbrauchen weit weniger als 50% der Energie der Altanlage und können zudem dank ihres modularen Aufbaus gezielt angesteuert werden. Per Steuerungs-App für mobile Geräte, wie beispielsweise Smartphones, können die Strahler dann individuell gedimmt werden, wie es für den jeweiligen Zweck notwendig
ist. Ob Pflichtspiel oder Training, für jede Anforderung kann somit die passende Einstellung gewählt werden, was sich nochmals positiv auf die Energieeinsparung auswirkt. Hinzu kommt noch, dass die LED-Fluter keine Anlaufzeit
benötigen und bei einer Garantiezeit von zehn Jahren lange Zeit wartungsfrei sind. Dank der enormen  Energieeinsparungen amortisieren sich die Anschaffungskosten der Anlange innerhalb von wenigen Jahren.
Hinzu kommt die Dimmbarkeit der Flutlichtanlage mittels einer App. Durch das Dimmen kann der Verein weitere 50%-80% an Energie sparen – ohne an Helligkeit einzubüßen.
Auch können die neuen Strahler das Licht gezielter auf den Platz bringen und dies erzeugt weniger „Lichtmüll“ in der Nachbarschaft der Sportanlage.
Joachim Hankus, Vereinsvorsitzender, dazu: „Die ist nach der Umstellung auf Kunstrasen ein weiterer Baustein hin zu einer zukunftsweisenden Sportstätte. Ergänzt werden soll dies alles noch mit einen Photovoltaikanlage und die
Erneuerung der Heizung, so dass wir für die Zukunft gerüstet sind.“

Neue Vereinskollektion

Teamwear 2021

Hier eine Übersicht der neuen Adidas Vereinskollektion der DJK Dürscheid.
Die Kollektion kann ab 1.2.2021 bei Intersport Haeger 
 über den angehängten Link Teamwear-DJK 2021   bestellt werden.

Das Bestellformular ausdrucken, ausfüllen und dann mit dem entsprechenden Geldbetrag ( am besten in einem verschlossenen Umschlag) direkt zu Intersport Haeger gehen und das Formular dort abgeben.

 

 

LED-Flutlicht bei der DJK Dürscheid installiert

 Endlich heller auf dem Dürscheider Sportplatz –
Endlich ist es soweit! Die Fußballer der DJK Dürscheid haben jetzt ein LED-Flutlicht und nun wird es heller auf dem Sportplatz in Dürscheid.

Viele Förderanträge mussten gestellt werden, so beim Bundes-Projekt Jülich und auch dem Landesprogramm Moderne Sportstätten 2022. Dies alles in Begleitung und Unterstützung durch den Gemeindesportbund. Einen kleinen Betrag gibt die Gemeinde noch dazu und so konnte dieses Projekt mit fast 30.000 € angegangen und finanziert werden.
Die Firma LEDKon lieferte uns die Anlage und unterstützte die DJK bei der Ausfüllung der Anträge.
Diese neue Anlage ist durch die LED-Leuchtmittel deutliche sparsamer beim Stromverbrauch und dank der genaueren Leuchteinstellungen produziert sie auch weniger Streulicht in die Nachbarflächen zum Platz zum Wohle der Anwohner.
Nun bleibt den Fußballern nur noch zu wünschen, dass mehr Licht zum noch erfolgreicheren Spiel unserer Mannschaften verhilft.

           

 

Ü32 setzt sich die Krone auf

Die DJK Dürscheid sicherte sich auf der heimischen Anlage den Titel des Ü32-Kreismeisters und damit den Zunft-Kölsch-Cup 2020. Im Finale behielten die DJK-Fußballer klar die Oberhand über den SV Refrath und setzten sich „beim Finale daheim“ die Krone auf. Es waren zwei tolle Spiele und eine sehr gut besuchte Veranstaltung. Ein dickes Lob an alle Helfer der DJK, die als vorbildlicher Ausrichter dieses Event erst möglich gemacht haben. Dann auch noch den Titel zu gewinnen ist das I-Tüpfelchen. Dazu Herzlichen Glückwunsch

Finale: DJK Dürscheid – SV Refrath 5:2 (4:1)

Tore: 1:0 Stefan Schiwy (5.), 2:0 Stefan Schiwy (12.), 3:0 Stefan Schiwy (28.), 3:1 Daniel Eck (32.), 4:1 Johannes Schmidt (34.), 4:2 Michael Nötzel (55. Eigentor), 5:2 Markus Rensmann (64.).

Spiel um Platz 3: SSV Hochwald – DJK Wipperfeld 4:3 (2:2) (1:1) n. Verl.

 

 

Neues Klettergerüst

Mit Unterstützung vieler Djkler wurde an 2 Samstagen unser neues Klettergerüst aufgestellt. Dieses haben wir bei der Vereinsschein Aktion 2019 gewonnen . Bald, wenn alle arbeiten erledigt sind, kann er von unserem  Nachwuchs genutzt werden.

Geschafft! Präventionsschulung gegen sexualisierte Gewalt der DJK Dürscheid vom 25. Januar 2020

Erfolgreich haben wieder einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der vereinsinternen Schulung teilgenommen. Wir konnten am Ende das begehrte Zertifikat überreichen. Neben der notwendigen Theorie ließen praktische Übungen zur Nähe und Distanz sowie das Erspüren von Grenzverletzungen an ausgewählten Beispielen aus dem Sportalltag das Tagesseminar wie im Fluge vergehen.
 
“Augen auf – hinsehen & schützen” dürfte den frisch sensibilisierten Trainerinnen und Trainern und dem Vorstandsmitgliedern jetzt leichter fallen. Auch im Januar 2021 bieten wir wieder eine Schulung für die ehrenamtlich Engagierten im Verein an. Hier schon: herzliche Einladung! Den Termin geben wir rechtzeitig bekannt.
Wir freuen uns auf das nächste Mal.
 
Eure Anne Linden und Patrick Walraf
 

DJK Dürscheid: Endlich grün – Gelungener Start auf Kunstrasen

 

Kürten: „Endlich grün“ jetzt auch in Dürscheid. Der Kunstrasenplatz der DJK Dürscheid wurde unter reger Teilnahme vieler Gäste, Vereinsmitglieder und Zuschauer am Sonntag eingeweiht. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst und der Segnung des Platzes durch Pfarrer Fischer wurde im Anschluss dieses große Ereignis für den Verein tüchtig gefeiert.

Der neue Kunstrasenplatz hat am vergangenen Wochenende gleich zweimal große Beachtung gefunden.

Am Samstag beim Unternehmer- CUP traten15 Teams gegeneinander an und am späten Nachmittag stand mit dem Team SG Gut Oberscheid der Turniersieger fest. Danach wurde noch kräftig gefeiert.

Die offizielle Einweihung und Einsegnung des Platzes fand am Sonntag statt. Dieses Großereignis geht in die 46-jährige Vereinsgeschichte ein und begann mit einer gemeinsamen Messe. Die Einsegnung des Platzes nahm Pfarrer Fischer im Beisein von DJK-Diözesanpräses Klaus Tranberend aus Köln vor.

Joachim Hankus, 1. Vorsitzender, dankte in seiner Rede allen an der Erstellung des Platzes beteiligten Firmen, Sponsoren und Helfern, aber auch Bürgermeister Willi Heider für die Unterstützung der Gemeinde Kürten. Bürgermeister Willi Heider lobte den hohen Einsatz und das Engagement des Vereins. Uli Heimann, Vorsitzender des Kreissportbundes, wünschte in Vertretung des Landrats allen Fußballern gute Spiele und Freude mit dem neuen Platz.  

Rückblickend gesehen hat alles mit dem Großprojekt „Aus Asche wird Kunstrasen“ gut funktioniert und dies nicht zuletzt dank des immensen ehrenamtlichen Einsatzes des Bauteams unter Leitung von Christian Häuser mit mehr als 2.500 Stunden von Ende März bis Ende August. Die beiden Projekt-leiter Manfred Haasbach, AG Platz, und Jürgen Schmidt, AG Finanzen, zusammen mit dem Vorstand koordinierten und organisierten u. a. die Unterstützung von Verwaltung und Kreisbehörden.

Auch die Dürscheider haben für ihren Traditionsverein tief in die Tasche gegriffen und mittels einer Haussammlung kräftig gespendet. 15 Sponsoren im Club 1963 und viele neue Werbepartner unterstützen auch weiterhin das Projekt.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden Rosi Bodschard, Manfred Haasbach und Jürgen Hembach geehrt.

Mit 0:14 nicht so erfolgreich, aber durchaus vorhersehbar, verlief das Fußballspiel der Dürscheider gegen das Regionalligateam der SG 09 Bergisch Gladbach. „Es hat Spaß gemacht, gegen eine solch starke Mannschaft zu spielen“ so der Kommentar vom DJK Trainer.

Bei deutlich angenehmeren Temperaturen als am Vortag sorgte das anschließende Rahmen-programm mit dem Auftritt der Kinder-Rock´n Roll Gruppe, Menschenkicker, Hüpfburg, Tombola und Kinderschminken für die Unterhaltung der vielen Gäste.

„Endlich grün und der normale Trainings- und Spielbetrieb kann anlaufen. Die DJK Dürscheid erwartet nun einen deutlichen Mitgliederzuwachs. Gerade im Kinder- und Jugendbereich, weil mit dem Kunstrasen endlich attraktive Spielbedingungen in Dürscheid vorhanden sind. Neuzugänge sind bei uns natürlich willkommen. Ohne den Kunstrasen wurde es immer schwieriger, Fußball in Dürscheid weiter zu ermöglichen. Doch nun schauen wir positiv in die Zukunft.“ so zum Abschluss der Veranstaltung der Vorsitzende Joachim Hankus, den Blick nach vorne gerichtet

 

v.l.n.r.

Jürgen Schmidt – Projektleiter

Joachim Hankus – 1. Vorsitzender DJK Dürscheid

Andreas Jebing – 2. Vorsitzender

Willi Heider – Bürgermeister

Manfred Haasbach – Projektleiter

Willi Heimann – Vorsitzender Kreissportbund

Klaus Borkes – Vorsitzender Gemeindesportbund

Torsten Steinbrück – Presbyter ev. Kirchengemeinde

Willi Broich – DJK Präses

Klaus Tranbehrend – DJK Diözesanpräses

Harald Fischer – Pfarrer